Sie sind hier:

News Details

14.05.2019

Aufführung des Mini-Musicals „Krimizeit" am 9. und 10. Mai


„Spannung ist angesagt" - Das galt nicht nur für das Publikum, sondern auch für die Akteure des Krimiabends. Endlich die Aufführung! Lampenfieber? Ja, doch! Nach viel Probenzeit nun ab auf die Bühne! Wieviel musste zwischen Schauspielern (5d) und Chor (5 a-d) sowie der Licht-/Tontechnik an den „Tatorten" koordiniert werden, wieviel Konzentration jedes Einzelnen erforderte ein reibungsloser Ablauf des Bühnengeschehens, wieviel chorisches Stimmtraining war nötig. - Alles lief bestens. Das Publikum ließ sich offensichtlich gerne auf die musikalische Ganovensuche ein. Der Unterstufenchor und die teils pantomimisch, teils in Sprechrollen mit selbstproduzierten Texten agierenden Darsteller boten 40 Minuten amüsant-spannendes Musiktheater.
Die Refrains der das Musical umrahmenden Songs „Alles nur geklaut" und „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" sang das Publikum kraftvoll mit. Und nachdem auch die Kuscheltiere noch ihren Auftritt absolviert hatten, gab es begeisterten Applaus für die Sängerinnen des Unterstufenchores, für die Schauspieler und Schauspielerinnen (5d), für Beate May im Backstage, für Torsten Oestreich-Priebe mit seiner Technik-Crew und für Elisabeth Schenke, Konzeption und Gesamtleitung.
Am folgenden Unterrichtstag wurde alles noch zwei Mal für die gesamte Stufe 5 aufgeführt.

Noch mehr Bilder bei DBG kreativ

zurück