Sie sind hier: Fachbereiche » Religion » Besonderes

Besondere Unterrichtsveranstaltungen im Fach Religion

Gottesdienste am DBG

Eine Besonderheit am DBG ist, dass unsere Schülerschaft durch ihre gesamte Schullaufbahn durch Gottesdienste begleitet wird, die sie zum Teil selbst mitgestaltet.
Zum Willkommen der neuen Fünftklässler findet in jedem Jahr ein besonderer Einschulungsgottesdienst statt. Zusätzlich gibt es für alle Schülerinnen und Schüler in jedem Jahr einen Weihnachtsgottesdienst sowie einen Abschlussgottesdienst vor den Sommerferien. Auch der Abschied vom Schulleben wird mit einem besonderen Abitur-Gottesdienst gefeiert.
Alle Gottesdienste werden ökumenisch begangen und finden abwechselnd in der evangelischen Kirche „Zum Frieden Gottes“ und der katholischen Kirche „St. Josef unter der Leitung der dortigen Pfarrer und unter Mitwirkung der Religionslehrer und Religionsklassen statt.

Das Sterben ins Leben holen - Schulprojekt in der Jahrgangsstufe 10

Sterben und Tod gehören untrennbar zu unserem menschlichen Leben, ein jeder ist davon betroffen. In unserer Gesellschaft werden hiermit zusammenhängende Fragen und Probleme allerdings vielfach verdrängt. Auch Jugendliche beschäftigen sich im Prozess ihrer Selbstfindung mit ihnen und suchen im privaten wie auch gesellschaftlichen Bereich nach Möglichkeiten eines sensiblen Umgangs mit dieser Thematik. Aus diesem Grund stellt das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium unter der Überschrift Umgang mit Sterben und Tod dieses Thema in den Mittelpunkt der religiösen und philosophischen Projekttage der Jahrgangsstufe 10.
In ihren Religions- und Philosophiekursen setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen (biologischen, religiös-philosophischen, gesellschaftlichen und künstlerischen) Aspekten von Tod auseinander und besuchen Orte und Personen, die täglich mit den Erfahrungen von Leid, Sterben und Tod zu tun haben. So wird z.B. ein Bestattungsunternehmen besucht, das Einblick in die Arbeit eines Bestatters gibt und erörtert, was bei einer Beerdigung alles zu beachten ist und wie die Bestatter mit trauernden Angehörigen umgehen. Eingebunden sind auch Besuche auf Friedhöfen, im Hospiz und in Krankenhäusern. Es werden z.B. auch Gespräche mit Krankenhausseelsorgern geführt, in denen diese von ihren Erfahrungen bei Sterbefällen und in der Trauerbegleitung berichten.

[A-P / Bon] 

Suche


Downloads

Vertretungsplan 

Jahresterminplan 2017/18

Terminplan 1. Halbjahr in Tabellenform

Stand 14.9.2017

Unser Tag der offenen Tür für Viertklässler und ihre Eltern findet am 13. Januar 2018 statt.