Sie sind hier: Schullaufbahn » Mittelstufe » Wahlpflichtbereich » Geschichte / Englisch

Geschichte auf Englisch (bilingual)

I. Was ist bilingualer Geschichtsunterricht?

Am DBG ist das bilinguale Prinzip im Fach Französisch bereits bekannt. Der Unterricht in einem Sachfach (hier: Geschichte) wird mit einer Fremdsprache (hier: Englisch) als Arbeitssprache kombiniert. Die Weiterentwicklung der Fähigkeiten in der englischen Sprache erfolgt also hier in Anwendung auf die Inhalte des Faches Geschichte.
Methoden des selbständigen Arbeitens in und mit der Fremdsprache werden konsequent gefördert, wie z. B. Lesestrategien, Arbeit mit Wörterbüchern, Verarbeitung von Informationen aus unterschiedlichen Medien.
Der bilinguale Unterricht erweitert und vertieft die Auseinandersetzung mit historischen Problemen. Er bezieht ausdrücklich andere Perspektiven und Geschichtsbilder aus dem Bereich der Fremdsprache ein und macht sich so besonders die Förderung der interkulturellen Erziehung zur Aufgabe. So wird im bilingualen Geschichtsunterricht die spezifisch deutsche Sicht auf historische Ereignisse erweitert.
Der bilinguale Geschichtsunterricht ergänzt und vertieft inhaltlich die geschichtlichen Themen und methodischen Zielsetzungen des Kernunterrichts. Eine Doppelung von Inhalten soll größtenteils vermieden werden.


II. Wozu bilingualer Geschichtsunterricht?


Bilingualer Unterricht mit der Arbeitssprache Englisch leistet einen wichtigen Beitrag zur Vorbereitung auf Studium und Beruf, denn hier wird die Mehrsprachigkeit gefördert, die in der Geschäftswelt zunehmend zum Alltag gehört.
Die vertiefte Auseinandersetzung mit historisch-politischen Themen und die verstärkte sprachliche Förderung hat zur Folge, dass sich entsprechend interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler besonders profilieren können und gute Voraussetzungen für die Fächer Englisch und Geschichte in der Oberstufe mitbringen.


III. Welche Themen sollen behandelt werden?


In diesem Fach gibt es keine engen curricularen Vorgaben. So können die Schüler den Inhalt des Faches teilweise mitgestalten. So sollen verbindliche Pflichtthemen (wie etwa das englische Mittelalter) erarbeitet werden, die durch eine Auswahl von optionalen Modulen, die vom Kurs gewählt werden können (z. B. Filmanalyse), ergänzt werden. So wird die Interessenlage der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt.

IV. Voraussetzungen

  • Interesse am Fach Geschichte
  • Möglichst befriedigende Leistungen im Fach Englisch
  • Lernbereitschaft (Vokabeln, Daten)

V. Lehrwerk
Vorerst nicht vorgesehen.

VI. Kursfolge
Geschichte/ Englisch (bilingual) wird im Rahmen der Differenzierung als Kurs im Umfang von 2 Wochenstunden angeboten. Es werden 4 Klassenarbeiten (1-2 stündig) pro Schuljahr geschrieben. Hinzu kommen (Vokabel-)Tests.


Suche


Downloads

Vertretungsplan 

Jahresterminplan 2017/18

Terminplan 1. Halbjahr in Tabellenform

Stand 14.9.2017

Aktueller Elternbrief des Schulleiters

Unser Tag der offenen Tür für Viertklässler und ihre Eltern findet am 13. Januar 2018 statt.