Sie sind hier: Fachbereiche » Kunst

Kunst am DBG

Schülerarbeit
Weshalb ist die Mona-Lisa so berühmt? Wie konnte es dazu kommen, dass die Künstler im 20. Jh. sich nicht mehr an die klassischen Gattungen der Malerei (Portrait, Landschaft, etc.) hielten und nun scheinbar zufällige „Farbklecksmalerei“ praktizierten? Was haben Suppendosen auf den Leinwänden der Pop-Art zu suchen?

Dies sind Fragen mit denen wir uns im Theorieunterricht im Fach Kunst beschäftigen, wobei grundsätzlich angestrebt wird einen Überblick über die Geschichte der Kunst zu vermitteln. Auf der anderen Seite steht selbstverständlich die Praxis an zentraler Stelle. Hier heißt es, die große Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten kennen zu lernen (u.a. grafische, malerische, plastische, digitale Verfahren). Experimentiert wird mit Farben, Papieren, Baustoffen, Alltagsgegenständen, Fotos etc. Insgesamt wird beabsichtigt die Bereiche der Praxis und der Theorie wechselseitig zu durchdringen und die Reflexionsfähigkeit in Bezug auf eigene Gestaltungen zu fördern. Dabei richtet sich das Curriculum nach den Vorgaben des Zentralabiturs.

Prozessorientierung - Portfolioarbeit

Wie kann ich selbstständig Ideen generieren? Was habe ich schon gut gemacht? Wo liegen meine Stärken? Wie will ich weiterarbeiten? Wo sind Probleme im Prozess aufgetreten?
Dies sind typische Fragen die man sich im Kunstunterricht immer wieder stellen muss. Um diesen komplexen Prozess zu strukturieren, wird am DBG ab der Klasse 10 mit einem Portfolio/Skizzenbuch gearbeitet. In diesem werden einerseits wichtige theoretische Inhalte strukturiert und kreativ gestaltet. Weiterhin dient es aber vor allem auch der Dokumentation des eigenen Arbeitsprozesses von der Ideenfindung über die Künstlerrecherche, die Entwürfe und (Farb-, Material-) Studien, bis hin zur (fotografischen) Dokumentation und Reflexion der eigenen künstlerischen Arbeit.
 
 

Kompetenzentwicklung durch individuelle Neigungen
 

Die einen holen Acrylfarben, Paletten und Pinsel vom bereit stehenden Materialtisch und übertragen weiter ihre zuvor skizzierten Ideen auf die Leinwand. Die anderen nehmen am Computer Platz und starten das Bildbearbeitungsprogramm um ihre zuvor geschossenen Fotos zu einer kurzen Filmanimation umzugestalten. Alle arbeiten jedoch inhaltlich am selben Thema, das begleitend im Theorieunterricht aufbereitet wird. So kann projektorientiertes Arbeiten nach dem Konzept des „ästhetischen Projektes“ aussehen, welches am DBG praktiziert wird. Die Berücksichtigung individueller Neigungen unterstützt dabei die Kompetenzentwicklung im Sinne der neuen Lehrpläne (z.B. Bildkompetenz, Medienkompetenz, Kreativität, Selbstständigkeit).

Suche


Downloads


Termine September 2017

28.09.2017

15.09.2017

14.09.2017
Klassenpflegschaftssitzung Stufe 8 und 9, 19.30 Uhr

13.09.2017
Klassenpflegschaftssitzung Stufe 7 und Q1, 19.30 Uhr

12.09.2017

12.09.2017
Klassenpflegschaftssitzung Stufe 6 und EF, 19.30 Uhr

11.09.2017
Klassenpflegschaftssitzung Stufe 5 und Q2, 19.00 Uhr

10.09.2017

08.09.2017
Projekttag "Wir werden Klasse" der Stufe 5