Sie sind hier: Fachbereiche » Naturwissenschaften » Biologie » Leistungsbewertung

Kriterien der Leistungsbewertung im Fach Biologie

Beurteilungsbereich „Sonstige Leistungen“

Sonstige Leistungen umfassen die Qualität und Quantität der Beiträge, die Schülerinnen und Schüler im Unterricht einbringen. Diese Beiträge sollen unterschiedliche mündliche und schriftliche Formen umfassen, die dem Anspruchsniveau der jeweiligen Unterrichtseinheit in der Jahrgangsstufe entsprechen:

1.1 Mündliche Mitarbeit:
Die Beurteilung der mündlichen Mitarbeit bezieht sich auf die Beiträge eines Halbjahres. Wichtige Aspekte sind hierbei die richtige Wiedergabe von Sachverhalten, die Einordnung von Sachverhalten in den Zusammenhang des Themas, das Erkennen und Einordnen naturwissenschaftlicher Problemstellungen, eigenständige gedankliche Leistungen als Beitrag zur Problemlösung sowie angemessene Beurteilungen.
Der Gebrauch der Fachsprache und die sprachliche Verständlichkeit gehört ebenfalls zur Bewertung.
Die Gewichtung der freiwilligen, mündlichen Mitarbeit gewinnt im Verlauf der Schullaufbahn an Bedeutung.

1.2 Selbständiges Arbeiten im Unterricht
Im Biologieunterricht wird auch die Fähigkeit des selbstständigen Umgangs mit fachspezifischem Arbeitsmaterial und der Anwendung von Methoden bewertet.
Sie kann Teil von Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit sein.
Im Rahmen der praktischen Arbeit sind Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten Teil der Bewertung.
Auch der Vortrag eines Referates kann Teil des selbständigen Arbeitens im Unterricht sein. Von Bedeutung ist hierbei die Veranschaulichung wesentlicher Inhalte für die zuhörendenSchülerinnen und Schüler. Grundlage der Bewertung sind außerdem Medieneinsatz, Strukturiertheit, Fachsprache, sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Präsentationsfähigkeit.
Die Schüler der Erprobungsstufe fertigen im Rahmen einer Daueraufgabe ein Herbar an. Vorgehensweise und Beurteilungskriterien werden zuvor im Unterricht behandelt.

2. Heftführung
Das Biologieheft wird in Form einer Mappe geführt. Die Regeln hierzu sind in der Sekundarstufe I für alle SuS einheitlich und werden zu Beginn des Schuljahres erläutert.

3. Hausaufgaben
Regelmäßigkeit, Vollständigkeit und Qualität der Hausaufgaben werden angemessen berücksichtigt.

4. Schriftliche Lernzielkontrollen
Pro Halbjahr wird in der Regel eine schriftliche Lernerfolgsüberprüfung in Form eines angekündigten Tests durchgeführt. Sie umfasst den Stoff einer thematischen Einheit.
Unangekündigt können auch schriftliche Hausaufgabenüberprüfungen stattfinden.
Grundlagen schriftlicher Lernzielkontrollen und einer Bewertung sind außerdem die Schülermappe und Versuchsprotokolle.


Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“

5. Differenzierungsbereich
Im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufen 8 und 9 werden zwei Kursarbeiten pro Halbjahr geschrieben.
Eine der Kursarbeiten  kann auch durch eine Seminararbeit ersetzt werden, die dann eigene Forschungsarbeiten behandelt.

6. Schriftliche Klausuren
Die im Kursunterricht erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden ab der Jahrgangsstufe 10 in Klausuren überprüft.
Im Fach Biologie werden die Klausuren wie folgt angesetzt:
JahrgangsstufeAnzahl der Klausuren
pro Halbjahr
Dauer in
Unterrichtsstunden
10 / I12
10 / II12
11 Grundkurs22 - 3
11 Leistungskurs23 - 4
12 Grundkurs23
12 Leistungskurs24

Die Klausuren sollen möglichst in Anlehnung an die Zentralvorgaben des Abiturs gestellt und bewertet werden.
Die Umrechnung der erreichten Punkte in Schulnoten erfolgt gemäß den Vorgaben im Zentralabitur.
In Jahrgangsstufe 10 können begründete Anpassungen an das Leistungsniveau erfolgen.

7. Facharbeit
Schüler der Sekundarstufe II, mit dem Ziel einer wissenschaftspropädeutischen Ausbildung, können die erste Klausur im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 11 durch eine Facharbeit ersetzen.
Zur Bearbeitung erhalten die SuS vorab einen Kriterienkatalog.

 

[Greifeld]


Suche


Downloads

Vertretungsplan 

Jahresterminplan 2017/18

Terminplan 1. Halbjahr in Tabellenform

Stand 14.9.2017

Unser Tag der offenen Tür für Viertklässler und ihre Eltern findet am 13. Januar 2018 statt.