Sie sind hier: Schulprofil » Ganztag » Lernzeiten

Lernzeiten-Konzept Stufe 5

Die Lernzeit-Stunden (3 Wochenstunden) sind i.A. für die drei Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik reserviert. In den Nebenfächern werden so wenige HA aufgegeben, dass diese am Dienstagnachmittag erledigt werden können. Der Freitagnachmittag sollte nach Möglichkeit hausaufgabenfrei bleiben
Nachmittags nach dem Unterricht müssen mündliche Hausaufgaben erledigt werden. Dazu gehören:

  • Das Lernen von Vokabeln, Regeln und Fachbegriffen
  • Das Wiederholen des Unterrichtsstoffes der letzten Stunde mit Hilfe der U-Mitschrift

Die Lernzeitstunden werden im Stundenplan als jeweils fünfte Stunde im Hauptfach verplant und i.A. auch vom Hauptfachlehrer unterrichtet. Dies hat den Vorteil, dass die SuS jeweils genau wissen, welches Material sie dabei haben müssen und auch fachspezifische Unterstützung erhalten können.
Die Lernzeitstunde wird jeweils als zusätzliche Stunde für das Fach betrachtet. Übungszeiten werden in den Fachunterricht integriert. Dies kann in verschiedenen zeitlichen Varianten (je nach fachspezifischen Erfordernissen) geschehen.
Wichtig ist, dass die Schüler in diesen Übungsphasen wirklich eigenständig arbeiten und sich selbst über Musterlösungen kontrollieren können. Die Übungsphasen werden im Heft mit der Überschrift „Lernzeit-Aufgabe“ versehen werden.

Übungsaufgaben, die wegen mangelnder Konzentration oder Disziplin nicht in den Lernzeiten erledigt werden konnten, müssen zu Hause nachgearbeitet werden. Dazu ist ein entsprechender Vermerk des Fachlehrers im Lernzeitplaner notwendig, der auch von den Eltern gegengezeichnet wird.
Zusätzliche Übungsaufgaben für Klassenarbeiten werden grundsätzlich mindestens 1 Woche vor der Arbeit gegeben und sind freiwillig.

Während der Lernzeiten (egal ob dies eine volle Stunde oder nur ein Teil der Stunde ist) gelten folgende Regeln:

  1. Wir bleiben auf unseren Plätzen sitzen.
  2. Es wird nicht gesprochen.
  3. Bei auftretenden Schwierigkeiten versuche ich zuerst, das Problem mit Hilfe meines Buches und meines Heftes selbst zu lösen (etwa Beispielaufgaben noch einmal ansehen). Erst wenn ich so nicht weiterkomme, melde ich mich. Der Lehrer kommt dann zu mir um zu helfen. Dabei wird nur geflüstert.
  4. Ich notiere in meinem Lernzeitplaner, welche Aufgaben ich in der Lernzeit erledigt habe und ob evt. noch etwas fehlt.
  5. Wenn ich früher als die anderen mit allen Aufgaben fertig bin, kontrolliere ich noch einmal und vergleiche mit der Musterlösung. Erst dann darf ich mir ein AB aus dem Freiarbeitsordner nehmen.

[Kls]

Suche


Downloads

Vertretungsplan 

Jahresterminplan 2017/18

Terminplan 1. Halbjahr in Tabellenform

Stand 14.9.2017

Unser Tag der offenen Tür für Viertklässler und ihre Eltern findet am 13. Januar 2018 statt.