Sie sind hier: Schullaufbahn

Schullaufbahn am Gymnasium im achtjährigen Bildunggang (G 8)

Die Schullaufbahn am achtjährigen Gymnasium untergliedert sich wie folgt:

Erprobungsstufe -                             Klassen 5  - 6
Mittelstufe          -                              Klassen 7 - 9
Erprobungs- und Mittelstufe bilden zusammen die Sekundarstufe I
(Stufen 5 - 9)

Oberstufe = Sekundarstufe II -         Stufen 10 - 12

 

Erprobungsstufe
Pädagogische Einheit der Klassen 5 und 6,
keine Versetzung von Klasse 5 in Klasse 6,
gymnasiale Eignung wird mit Versetzung in Klasse 7 erreicht

Bei Nichtversetzung am Ende der Erprobungsstufe:
Wechsel der Schulform oder Wiederholung der Klasse 6 gemäß der Entscheidung der Erprobungsstufenkonferenz

Mittelstufe (Klasse 7 – 9)
Mit der Versetzung von Klasse 9 in Klasse 10 werden erreicht:
a) Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
b) Ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss

Sekundarstufe II
Einführungsphase (Stufe 10)
Mit Versetzung von Stufe 10 in Stufe 11 wird der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife, FOR) erreicht

Qualifikationsphase I (Stufe 11)
Mit Abschluss der Jahrgangsstufe 11 wird der schulische Teil der Fachhochschulreife erreicht

Qualifikationsphase II (Stufe 12)
Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Am DBG zusätzlich möglich
AbiBac
CertiLingua

 

[Kls]